nice treats 2019

Impressionen

Impressionen – Rückblick auf Mallorca

Neun Teilnehmerinnen waren mit in der Lazy Finca auf Mallorca. Hier ihr Feedback:

Constanze:

"Es war rundum großartig, beim nächsten Event bin ich sicher wieder dabei."
 

Michaela:

"SANUKA auf Mallorca war ein pures Vergnügen: Während der QiGong- und Rolfing-Sessions habe ich Ruhe und Entspannung gefunden, mich sportlich ausgepowert bei ausgedehnten Mountainbike- und Wandertouren. Und dann hatten wir noch jede Menge Spaß und lustige Momente an der gut sortierten Gin-Bar der Lazy Finca und während der leckeren Mahlzeiten."

Claudia: 
"Ich zehre immer noch von der Erholung. Die Aufteilung der Übungen war ideal, die erste Einheit rund um das Frühstück, die Zweite kurz vor dem Abendessen. Dadurch hatten wir einen längeren Block am Tag zur freien Verfügung. Auch die Option mal eine Übungs- oder Meditationseinheit ausfallen zu lassen, wenn man gerade im Chill-Modus war, war sehr angenehm. Das nimmt den Druck - ich muss da jetzt hin - raus und trägt zur Erholung bei."

Stefanie: 

"Ich fand es toll mit Euch - muchas gracias und bis ganz bald! Ach ja, ich mache fast alle zwei Tage Gesichts-QiGong :-)

Gisela:

"Noch heute habe ich dieses ´gute Gefühl´ in mir. Die Finca war ein Traum. QiGong und Rolf Movement war für mich völlig neu, ich fand es sehr spannend und ich habe mich auf jede Einheit gefreut."

Olivia:

"Das Konzept, die Gruppe, die Location - SANUKA hat ein stimmiges Profil. Ich komme ganz sicher wieder." 

Rückblick auf das SANUKA-Retreat auf Mallorca 

Gerade ist unser erstes Retreat zu Ende gegangen, es war unsere Premiere: „SANUKA – Auszeit auf Mallorca für Frauen“ vom 14. bis 19. April 2018. Wir sind noch immer überwältigt von der positiven Resonanz unserer Teilnehmerinnen, die uns gezeigt haben, dass unser Konzept voll aufgeht: Eine Auszeit für lebensfrohe Frauen in entspannter Atmosphäre mit beeindruckenden Naturerlebnissen und neuen, alltagstauglichen Erfahrungen durch QiGong und Rolfing Movement.

Traumhafte Atmosphäre der Lazy Finca

Das traumhafte Hotel „Lazy Finca“ hatten wir in dieser Zeit exklusiv für uns. Sabine und ich sind schon einen Tag vorher angereist, um mit den Finca-Gastgebern Jill und Alex die letzten Einzelheiten zu besprechen, die Meditations- und Übungsräume vorbereiten und kleine Überraschungen in den Zimmern zu verteilen.
 

Im Laufe des Samstags kamen unsere Teilnehmerinnen an, darunter Claudia aus Hamburg, Constanze aus München, Liz aus der Eifel und die beiden Freundinnen Anja und Olivia, die sich ein Zimmer teilten. Für Maria war die Reise eine Premiere, weil sie das erste Mal seit 20 Jahren alleine ohne ihre Kinder verreiste. Sie alle einte der Wunsch, entspannte Tage zu verbringen, zur Ruhe zu kommen und dabei etwas für die Gesundheit zu tun.


Von Anfang an entwickelte die Gruppe eine unglaublich harmonische Stimmung. Das zeigte sich schon bei unserem ersten Zusammentreffen am Abend der Ankunft, bei einem Glas Prosecco lernten wir uns kennen und hatten uns gleich viel zu sagen.  

Danach durften wir das köstliche Abendessen von Bélén genießen. Die Köchin der Lazy Finca zauberte uns mallorquinische Köstlichkeiten, mit und ohne Fleisch, vegetarisch, glutenfrei. Für jede von uns so, wie sie es sich wünschte. Vor allem Béléns Paella hat bereits TV-Berühmtheit erreicht.

 

Magische Momente zum Sonnenaufgang 
Der Abschluss des ersten Abends und aller weiteren war eine angeleitete Abendmeditation von 20 Minuten, hierbei konnten alle ihre neuen Eindrücke sortieren, zur Ruhe kommen und sich auf einen entspannten Schlaf vorbereiten.

Am nächsten Morgen lag Frühnebel über der Ebene, die Sonne zauberte ein magisches Licht und wir nutzten die angenehmen Temperaturen, um auf der Dachterrasse des Hotels den Tag mit Morgen-QiGong zu beginnen. In einer kurzen Einheit vor dem Frühstück lernten die Teilnehmerinnen, wie sie mit Hilfe von Akupressur Blockaden lösen, Energien aktivieren und damit gut gelaunt den Tag beginnen.


Nach dem Frühstück mit allen erdenklichen Köstlichkeiten folgte die Rolf-Movement-Session. Die einfachen Übungen lösen unsere Faszien und lockern Verspannungen und erhöhen die Wahrnehmung. Jede vormittägliche Einheit konzentrierte sich auf eine eigene Körperregion, einmal waren es die Arme, dann Nacken und Schultern, die Frontseite oder die Rückenpartie.

 

Viel freie Zeit zum Relaxen 
Die freie Zeit zwischen 12 Uhr und 18 Uhr nutzten die Teilnehmerinnen für sich: Lesen am Pool, Radeln mit den Leihrädern der Lazy Finca, Besuch des Markts im Nachbarort, Spazieren gehen, Joggen, Schlafen, Tennis spielen, Pediküre, Maniküre oder einfach einmal Nichtstun.

Das gemeinsame Abendprogramm wurde stets durch eine QiGong-Einheit eingeläutet: Die einfachen Übungen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind leicht zu erlernen, sie bündeln die Energien und lösen Blockaden, der Körper entspannt, gleichzeitig beruhigt es den Geist.

 

Am Dienstag brachen wir nach dem Frühstück zu einer geführten Wanderung mit Jorge auf: Nach einer kurzen Autofahrt starteten wir zu einer traumhaft schönen Wanderung entlang der Küste zu einem einsamen Strand, wo wir badeten, picknickten und uns sonnten.
 

Ausblick 

Die Lazy Finca im Südosten Mallorcas ist für uns der ideale Ort für unsere Retreats. Die Finca versprüht mallorquinisches Flair und Jill und Alex sind wunderbare Gastgeber, die ihren Gästen jeden Wunsch erfüllen möchten. Besonderheiten sind nicht nur die phantastische Halbpension, die Dachterrasse, der Pool mit den gemütlichen Lounge-Möbeln, die zum entspannten Verweilen einladen, sondern auch die Poolbar, die zum spätnachmittäglichen Sundowner einlädt. Wir freuen uns schon sehr auf unser nächstes Retreat in der Lazy Finca vom 9. bis 14. Mai 2020, dann werden wir zum dritten Mal die Lazy Finca besuchen. Wir freuen uns schon sehr darauf.

SANUKA nice treats - 2020
 

SANUKA ist eine Marke der Lueerssen GmbH
Ehlersstr. 19

81547 München

  • facebook.com/sanuka.nice.treats