Welche Art von Erholung und Auszeit passt zu uns:

Das Schweigewochenende im Kloster klang zu spartanisch, der Besuch im Wellness-Hotel zu eintönig und Selbstfindungsseminare zu spirituell.
 

Deshalb haben Katja Lüerßen und Sabine Schumann ein eigenes Konzept entwickelt und all das eingebaut, was für sie zu einer perfekten Auszeit gehört: Inspiration für Körper und Geist mit QiGong, Akupressur und Rolf Movement™. 2017 zunächst als Retreat auf Mallorca, seit 2018 auch deutschlandweit in Workshops.  

Was ist die perfekte Auszeit?

SANUKA: Katja Lüerßen
SANUKA: Sabine Schumann

"Sanuk" bedeutet in Thailand Freude und Glück. Wir sind davon überzeugt, nach einer Auszeit von der täglichen Routine kehrt ihr mit Freude, Glück und neuer Energie in den Alltag zurück.

über uns
Ausgebildete Therapeutinnen: Sabine Schumann und Katja Lüerßen

Katja Lüerßen

geboren 1966, verheiratet, 2 Kinder, lebt und arbeitet in München

QiGong lernte ich 2013 kennen. Es hat mir sehr dabei geholfen, eine Brustkrebserkrankung zu überwinden. Seitdem praktiziere ich die Übungsformen regelmäßig. Die positiven Effekte für Körper und Geist haben mich so fasziniert, dass ich mich entschied, Kursleiterin für QiGong zu werden. 

Der ganzheitliche Ansatz der Traditionellen Chinesischen Medizin hat mich so in den Bann gezogen, dass ich mich 2020 zur Ernährungsberaterin ausbilden ließ. 

Sabine Schumann

geboren 1967, verheiratet, 2 Kinder, lebt und arbeitet in Prag

Zum Rolfing hat mich im Jahr 2000 mein intensives Tennisspielen gebracht. Trotz ausgewogenem Training und guter Fitness wurde ich von  starken Rückenschmerzen geplagt. Die 10 Rolfing Sitzungen befreiten mich dauerhaft von meinen chronischen Rückenschmerzen.

2005-2007  habe ich die Ausbildung an der European Rolfing Association (ERA) absolviert. Rolf Movement™ Practitioner bin ich seit 2013. Im Jahr 2018 habe ich mein Advanced Training abgeschlossen. Rolfing bedeutet für mich lebenslanges Lernen, denn die Geheimnisse unseres Körpers sind so vielfältig und individuell, wie die Menschen selbst.

Seit 2007 führe ich meine eigene Praxis in Prag.

www.praharolfing.cz

Was ist QiGong?

Selbst etwas für die Gesundheit tun, Stress abbauen und das eigene Energielevel wieder steigern. Mit den einfachen Übungen im QiGong ist das auch zu Hause möglich.

Regelmäßige QiGong-Übungen lösen diese "Blockaden" wieder auf, der Atem wird tiefer, Muskeln werden intensiver durchblutet, Gelenke sanft bewegt, Sehnen gedehnt und die Wirbelsäule aufgerichtet. Die Bewegungen wirken positiv auf das Nerven- und Kreislaufsystem und stärken die Abwehrkräfte. Die meditativen Elemente der QiGong-Übungen führen zu mehr Gelassenheit und innerer Ruhe und sind in jedem Alter möglich.

Die Übungen ersetzen keine medizinische Behandlung, können jedoch auch bei bestehenden Erkrankungen durchgeführt werden, um eine Therapie zu unterstützen.

Was ist Traditionelle Chinesische Medizin?

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) beinhaltet fünf verschiedene Behandlungsverfahren, basierend auf einer Jahrtausende alten Lehre. Sie werden auch als "fünf Säulen" bezeichnet. 

  • Akupunktur / Akupressur 

  • Kräuterkunde

  • QiGong / Tai Chi

  • Tuina-Massage

  • Ernährungslehre
     

Alles dreht sich um die Lebenskraft Qi, die durch Energiebahnen (Meridiane) fließt. Für die Gesundheit ist laut TCM ein Gleichgewicht der Gegensätze förderlich. Ziel einer TCM-Behandlung ist es daher, die Harmonie der Kräfte im Körper wieder herzustellen, einzeln oder in Kombination der fünf Säulen der TCM. 
 

Weitere Informationen unter 
http://www.gesundheit-qigong.de

Was ist Rolf Movement™ ?

Ida Rolf, die Begründerin des Rolfing, erkannte bereits in den 1960er Jahren, dass die Schwerkraft, die Muskeln und die Faszien eine wichtige Rolle für die aufrechte Haltung und die mühelose Bewegung des Körpers spielen.

Viele der Movement-Übungen, die heutzutage gelehrt werden, gehen auf den französischen Tänzer, Ostheopathen und Rolfer Hubert Godard zurück: Vor rund 20 Jahren entwickelte er das Arbeitsmodell „Tonic Function“.

Stundenlanges Sitzen, einseitige Belastungen, chronischer Stress und die Sorgen des Alltags wirkt sich oft negativ auf unsere Körperhaltung und Beweglichkeit aus. Fehl- und Schonhaltungen, Bewegungsmangel oder auch Überbeanspruchung ziehen unser Körpernetzwerk aus Bindegewebe (die Faszien) in Mitleidenschaft. Die Faszien verkleben und Gelenke und Wirbelsäule werden in der Folge ungesund belastet.

Ziel des Rolf Movement™ ist es, die Bewegungsmuster zu finden, die zu Spannungen und zur Asymmetrie im Körper führen und diese bewußt zu machen. Mit gezielten Übungen, können diese gelockert und gelöst werden. Es geht weiterhin darum, sich ökonomischer zu bewegen – mit einer besseren Balance und Effektivität in Bezug auf die Schwerkraft. Unter Anleitung können neue Erfahrungen gesammelt, neue Bewegungsabläufe erlernt und praktische kleine Übungen kennengelernt werden, die man leicht in seinen Alltag integrieren kann.

Mehr über Rolfing

www.rolfing.org

SANUKA: Qigong und Rolf Movement